Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, speichert diese Website Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen über Cookies, sowie welche Daten wir wie lange speichern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen. Datenschutzerklärung
AÜG-Fonds

AÜG Fonds

Die Bauarbeiter- rlaubs- und Abfertigungskasse (BUAK) hat als Dienstleister gemäß § 22c Abs 5 Arbeitskräfteüberlassungsgesetzes (AÜG) für den Sozial- und Weiterbildungsfonds folgende Aufgaben übernommen. Diese sind im Dienstleistungsvertrag, welcher im April 2013 zwischen dem Sozial- und Weiterbildungsfonds und der BUAK abgeschlossen wurde, geregelt:

a) Einhebung des Sozial- und Weiterbildungsfonds-Beitrages (SO-Beitrag) bei Arbeitskräfte-Überlasser-Betrieben ohne Sitz in Österreich: Die BUAK ist durch den Dienstleistungsvertrag befugt, den SO-Beitrag für ArbeitnehmerInnen, welche von einem Arbeitskräfte-Überlasser-Betrieb ohne Sitz in Österreich im Inland eingesetzt werden, zu berechnen, vorzuschreiben und einzuheben.

Mehr über den SO-Beitrag können Sie hier nachlesen!

b) Leistungserbringung gemäß § 22c Abs 1 Zi 1 und 3 AÜG: Ein weiterer Aufgabenbereich beschäftigt sich mit der Leistungserbringung gemäß § 22c Abs 1 Zi und 3 AÜG ab 01.01.2014. Details zu den Voraussetzungen und den Einreichungsmodaltäten für die vom AÜG-Fonds-Service der BUAK auszuzahlenden Leistungen finden Sie hier.

Der AÜG-Fonds-Service der BUAK ist für die Umsetzung der übertragenen Aufgaben zuständig und kümmert sich um Anliegen rund um den Sozial- und Weiterbildungsfonds-Beitrag. Die Kontaktdaten finden Sie hier.

 

weiterführende Informationen